Fotoarchiv – Borretsch

Borretsch gehört zu den Raublattgewächsen, was man beim Anfassen des Krautes sofort spürt. Auch im Salat kleingeschnitten, schmeckt man das herbe, aber nicht unangenehme Gewürzkraut. Im Ökogarten ist Borretsch ein guter Mischkulturpartner. Aber Vorsicht: Die Pflanzen können sehr großwerden, darum lieber an den Beetrand setzen. Wir haben Borretsch zu Kohlrabi und Kohlpflanzen in Mischkultur gesetzt. Die ätherischen Öle vertreiben die Fliegen. Auch zu Zucchini kann man Borretsch pflanzen. Lässt man den Borretsch stehen, wird er zur Bienenweide. Das Kraut enthält viele ätherische Öle, die gesundheitsfördernd sein können. Wer empfindlich ist, sollte beim Arbeiten Handschuhe und langärmelige Hemden tragen. Die Sekrete können hautreizend sein.

Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch Borretsch

Ökogarten der VHS Völklingen
Gehlheidstraße • 66333 Völklingen-Fürstenhausen

Aus dem VHS-Ökogarten ist der Bürgergarten Völklingen geworden:
zur Projektbeschreibung

Die VHS Völklingen bedankt sich bei allen Ökogärtnern, die zu diesem nachhaltigen Projekt ein Beitrag geleistet haben.